Welt erleichtert: Nur 44,8% Nazis in Görlitz

Die Welt atmet erleichtert auf. Im Sächsischen Görlitz gibt es nur 44,8 % Nazis, so eine neue Studie. Parallel zur Studie wurde der neue Oberbürgermeister des halbbraunen Dorfes gewählt, der ankündigte, auf die 44,8 % zuzugehen.

Bei einer ersten Probebefragung hatten noch lediglich 36,4 % angegeben, Nazis zu sein. Daraufhin haben Grüne und Linke dafür geworben, auf dem Umfragezettel „Ich bin kein Nazi“ anzukreuzen, was offensichtlich nicht den von ihnen gewünschten Effekt hatte.

Zu den jetzt bekannt gewordenen 44,8 % kommt noch eine unbekannte Dunkelziffer hinzu, da der Umfragezettel als für Nazis zu kompliziert einzustufen ist (mehr als 3 aufeinanderfolgende Worte) und Nazis oftmals Probleme mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift haben, ist nicht sicher, wie viele von ihnen die falsche Antwort angekreuzt haben.

Bereits jetzt werden Stimmen aus dem rechten Spektrum laut, die davon sprechen, dass die Umfrage manipuliert wurde und Görlitz doch über 50 % Nazis hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.